Liz Greene

ASTROLOGEN 

Liz Greene

Die bekannten Astrologen/innen wie Erika Berger, Elizabeth Teissier, Winfried Noe, Antonia Langsdorf, Claude Weiss und andere

Mit der Astrologie ist es wie mit vielen Wissensgebieten, wie zum Beispiel der Psychologie oder auch der angewandten Medizin. Man kann das Handwerk nicht von demjenigen trennen, der es ausübt. Das gilt auch im Besonderen für die Astrologie, denn es gibt in ihr viele verschiedene Methoden. Auf diesen Seiten möchten wir ihnen gerne einige der bekanntesten Astrologen/innen vorstellen.

Liz Greene – Sternzeichen Jungfrau

Liz Greene wurde im Sternzeichen Jungfrau am 4. September 1946 in Englewood (USA) geboren und kann zu Recht als eine der weltweit bekanntesten Astrologin bezeichnet werden.

Liz Greene lebte als Kind in New Jersey und interessierte sich schon als Teenager für Astrologie, Psychologie, Kunst, Theater und Musik. Sie studierte in Boston und Los Angeles und kam 1975 mit einem Doktortitel nach London. Dort bildetet sie sich weiter, eröffnete eine astrologische Praxis.

Astrologie & Tiefenpsychologie

Liz Greene hat ein Jahr in der Schweiz gewohnt, lebt ansonsten aber in England. Sie gehört zu den bekanntesten und einflussreichsten Astrologen der Gegenwart. Ihre Bücher und ihre Seminararbeit zeigen eine moderne zeitgenössische Astrologie, die in einer Verbindung zur Psychologie, insbesondere die Tiefenpsychologie nach C.G.Jung, eingeht. Liz Greene hat es geschafft, mit ihrem immensen Wissen, auch im Bereich der Mythologie, der Astrologie den Mantel des Aberglaubens abzustreifen. Ihr erstes Buch „Saturn“ kann jetzt schon als Klassiker gelten. In diesem Buch verknüpft sie Astrologie, Mythologie und Psychologie und befreit Saturn von allen alten Spinnweben und gibt ihm und seinen Stellungen im Horoskop ein neues Gesicht.

Seminartätigkeit

Bemerkenswert ist auch ihre Zusammenarbeit mit dem leider schon verstorbenen Howard Sasportas. Es gibt einige sehr interessante Bücher von beiden, die aus deren Seminartätigkeit entstanden sind. In den letzten Jahren hat sich Liz Greene im Sophia-Projekt engagiert, welches ein Studium der Astrologie an britischen Universitäten auf hohem akademischen Niveau ermöglichen soll.

Seit 1985 arbeitet Liz Greene mit Alois Treindl zusammen, der die Firma Astrodienst betreibt. Seitdem sind moderne computergestützte Horoskop-Analysen mit den Texten von Liz Greene entstanden.

Literatur von Liz Greene (eine Auswahl):

„Saturn“  1981

„Kosmos und Seele“  1978

„Saturn und Jupiter – Neue Aspekte astrologischer Praxis“  mit Stephen Arroyo  1984

„Sag mir dein Sternzeichen, und ich sage dir, wie du liebst.“  1984

„Jenseits von Saturn. Pluto – Neptun – Uranus. Eine Astrologie des Kollektiven.  1985

„Neptun – Die Sehnsucht nach Erlösung“  1986

„Entfaltung der Persönlichkeit durch psychologische Astrologie.“  Mit Howard Sasportas  1998

„Sonne und Mond – Die Bedeutung der grossen Lichter in der Mythologie und im Horoskop.“ Mit Howard Sasportas  1994

„Die inneren Planeten – Venus, Mars und Merkur in der Mythologie und im Horoskop.“ Mit Howard Sasportas  1995

„Uranus im Horoskop – Prometheus und die Kunst das Feuer zu stehlen“  1999

„Mars im Horoskop, Liz Greene, Lynn Bell, Darby Costello, Melanie Reinhart.“  2004

„Die Botschaft des Göttlichen Feuers -  Die Sonne im Horoskop und der kreativer Weg zu Individualität und Berufung“  2004



$options['yarpp']: 2 || $post_count: 4 || $exclude_categories Array ( [0] => 251 [1] => 1 )

sonnenaufgang-all

Astrologe 

Norbert Giesow

Norbert Giesow - selbst vorgestellt: Seit 1984 (geboren 1961 in Hamburg) beschäftige ich mich mit der Astrologie. In persönlichen Beratungen, Seminaren und Vorträgen habe ich vielen Menschen die Astrologie näher gebracht. Eine Zeitlang trat ich regelmäßig in der Sendung „Astro-Talk“ im NDR...

GiesowHerbst 2008 und Mond – 2228

ASTROLOGEN 

Elizabeth Teissier

Die bekannten Astrologen/innen wie Elizabeth Teissier, Erika Berger, Winfried Noe und Antonia Langsdorf werden hier vorgestellt.

GiesowElementHolz (1)

HOROSKOP INTERPRETATION 

Astrologie Schulen

Astrologie, Richtungen, Schulen, Theosophie, Klassik, Münchner Rhythmenlehre Wolfgang Döbereiner, Huber-Schule, Hamburger Schule, Michael Roscher.


DSC_1554

ASTROLOGEN 

Winfried Noe

Die bekannten Astrologen/innen wie Erika Berger, Elizabeth Teissier, Winfried Noe, Antonia Langsdorf und Claude Weiss...

ASTROLOGEN 

Michael Roscher

Mit der Astrologie ist es wie mit vielen Wissensgebieten, wie zum Beispiel der Psychologie oder auch der angewandten Medizin. Man kann das Handwerk nicht von demjenigen trennen, der es ausübt. Das gilt auch im Besonderen für die Astrologie, denn es gibt in ihr viele verschiedene Anwender mit unter...

Giesow-777 (1)

PLANETEN 

Merkur direktläufig

Merkur nach Rückläufigkeit direktläufig. Entscheidungen, Verträge und Kaufvorhaben jetzt wieder unbedenklich. Auch der rückläufige Mars sollte beachtet werden.