Liebeshoroskop Skorpion

Skorpion Liebe 

Liebeshoroskop Skorpion

Das Liebeshoroskop für den Skorpion: Geprägt von Leidenschaft und Intensität. Wie liebt er, wie ist er als Partner, was sucht der Skorpion in der Liebe?

Übersicht zu allen Skorpion Texten

Der Skorpion und die Liebe

Der Skorpion gehört unter den zwölf Sternzeichen zu dem am wenigsten verstandenen. Das liegt auch am Skorpion selber, weil dieser nur sehr unwillig Informationen über sich preisgibt. Er gibt sich gern geheimnisvoll, magisch und unergründlich und das auch in der Liebe. Wenn er liebt, dann liebt er im Geheimen. Warum sollte er seine Gefühle auch offenbaren? Das macht ihn nur angreifbar und das will er auch jeden Fall verhindern.

Die Liebesbeziehung aus seiner Sicht

Die Liebe des Skorpion ist immer leidenschaftlich. Ohne intensive Gefühle geht der Skorpion erst gar keine Partnerschaft ein. Das gilt auch für die Sexualität. Skorpione sollen ja recht triebhaft sein, in Wirklichkeit ist Sexualität für den Skorpion nicht nur – wie für den Stier – eine körperliche Angelegenheit, sondern die Möglichkeit, seine leidenschaftlichen Gefühle ausleben zu können. Das Zusammensein mit einem anderen Menschen, die sexuelle Begegnung, kann für den Skorpion etwas Mystisches haben. Genau dieses Gefühl können sie ihrem Partner auch vermitteln, was ihn für viele Menschen so attraktiv macht. Tabus kennt er nicht. Seine Erotik kann unter Umständen etwas Dunkles oder Verbotenes haben, da können dann auch ein wenig Gewalt, Grausamkeit, Masochismus und besondere Praktiken vorkommen.

Der Skorpion in der Beziehung

Entgegen dessen, was man über ihn denken könnte, ist der Skorpion ein treuer und beständiger Partner. Diese Treue kann im Extremfall zum Besitzdenken führen und dann wird der Partner nicht mehr als unabhängiges Individuum gesehen, sondern als Teil von ihm selbst. Aus diesen Gründen ist es auch verständlich, dass der Skorpion zur starken Eifersucht neigt, er braucht die Macht, braucht die Kontrolle. Und trotzdem sucht er auch die Auseinandersetzung, sucht er den Partner, der sich ihm widersetzt. Auch beim Skorpion erleben wir paradoxe Verhaltensweisen.

Die große Menschenkenntnis des Skorpion lässt ihn nahezu jede innere Regung seines Partners verstehen. Keine Emotion ist ihm fremd und mit ihm bekommt man den Psychologen gratis hinzu. Die Beziehung mit ihm wird intensiv sein und sie wird uns in unserer Tiefe berühren. Dabei werden auch unsere Schattenseiten angesprochen werden. Wer all das überhaupt nicht will, der sollte lieber seine Finger von einem Skorpion lassen. Niemand kann eine Beziehung mit einem Skorpion leben, ohne sich dabei zu verändern.

Der Skorpion ist das Zeichen der Wandlung, aber er selber versucht trotzdem starken Veränderungen zu entgehen. In einer von tiefen Gefühlen geprägten Beziehung kann er sich nicht entziehen. Es ist wie ein Sog, in den er und sein Partner hineingeraten und dieser Sog sorgt für die notwendigen Veränderungen. Wie eine Schlange sich häuten muss, um überleben zu können, so durchlebt ein Skorpion diese Wandlungen in seinem Leben. Wenn wir als Partner eines Skorpions an diesen Wandlungen teilhaben können, dann wird uns das in Kontakt mit Bereichen in uns bringen, an die wir sonst vielleicht nie herangekommen wären.

Die Romantik

Der Skorpion ist eigentlich nur dann romantisch, wenn es etwas für ihn bringt. Ansonsten kann er Romantik auch als überflüssige Notwendigkeit sehen. Wenn es ihm hilft, den ersehnten Partner damit zu verführen, weiß er Romantik sehr wohl einzusetzen.