Lachs (Stör) Eigenschaften

Indianisches Sternzeichen 

Lachs (Stör) Eigenschaften

Sternezeichen Lachs Eigenschaften: Bei den Indianern waren Menschen, die im Zeichen des Lachs geboren wurden nicht nur als Führungspersönlichkeiten anerkannt, sondern auch als geschickte Diplomaten, die durch ihre gute Menschenkenntnis sicher Verhandlungen mit anderen Stämmen führten.

Indianisches Horoskop Lachs
Eigenschaften des Lachses Partnerhoroskop Lachs
Liebe und Freundschaft des Lachses indianisches-krafttier-icon-lachsKrafttier Lachs

Charakter des Lachs‘ (Stör)

Der Lachs ist das achte Totem im Laufe eines Jahres. Er regiert die Zeit zwischen dem 22.07. und dem 21.08. In vielen indianischen Horoskopen wird dieses Totem vom Stör verkörpert, wobei die zugeschriebenen Eigenschaften gleich bleiben.

Kraftvoll springt der Lachs aus dem Wasser. Der große Fisch steckt voller Energie. Um an den Ort seiner Geburt zurück zu gelangen nimmt er größte Strapazen auf sich und überwindet größte Hindernisse. Er schwimmt den Fluss gegen den Strom und bleibt stets in seinem Gewässer, in einen anderen Fluss zu wechseln, käme ihm nicht in den Sinn. Sein Fluss ist der Ort seiner Geburt und hier stirbt er auch.

Die Zielstrebigkeit des Lachs‘

Hat ein Lachsgeborener sein Ziel gefunden, sei es bewusst oder unbewusst, auf das er seine Energie ausrichten kann, kann auch ihn gleichsam seines Totemtiers nichts aufhalten. Der Lachs ist das, was man eine große Persönlichkeit nennt. Wer im Zeichen des Lachs geboren wurde, gilt als zielstrebig und ehrgeizig, intuitiv und kreativ. Der Lachs ist voller Energie. Diese Energie ist nahezu greifbar. Das Selbstvertrauen und die Begeisterungsfähigkeit des Lachses sind ansteckend und so sind Lachsgeborene meist sehr gut darin, ihre Mitmenschen für ihre Sache zu gewinnen, selbst wenn diese auf den ersten Blick schier unmöglich erscheint. Der Lachs symbolisiert Zähigkeit und Strebsamkeit. Für Dinge, die seinem Energiefluss entsprechen, kann er leicht alle begeistern und weiß seine Fähigkeiten und Talente gezielt einzusetzen. Problematisch ist jedoch, dass der Lach oft Hilfe von außen benötigt, um seine Ziele zu erkennen. Hat der Lachs seine Berufung nicht gefunden, wird er ein anstrengender Zeitgenosse. Er weiß nicht, wohin mit seiner Energie.

Der Lachs in der Zeit der Reife

Im Mond des Lachs‘ scheint die Sonne am wärmsten, die Natur ist in voller Blüte und schenkt uns ihre reifen Früchte. So wie sich die Natur zu dieser Zeit dem Menschen öffnet, so haben auch Lachsgeborene ein sonniges und offenherziges Gemüt und zeigen sich gerne großzügig bis gönnerhaft.