Fische Seele

Fische Karma 

Fische Seele

Fische Seele: Das Sternzeichen Fische blickt im letzten Wintermonat hinter den Schleier der Wirklichkeit. Schutzengel, Karma, Chakren, Edelsteine für das Sternzeichen Fische.

Übersicht zu allen Fische Texten

Die Seele

Der Mensch kann grob in Körper, Geist und Seele unterteilt werden. Wir tun uns oftmals schwer mit dem Begriff der Seele. Wenn wir die Seele der Sternzeichen erfassen wollen, dann können wir auf die Stimmung in der Natur in der Zeit der Fische schauen. Dazu gehört auch der dem Sternzeichen Fische zugehörige Schutzengel, sein Karma, seine Chakren und die ihm zugeordneten Edelsteine.

Die Natur im Monat der Fische

Im letzten Wintermonat regt sich allmählich wieder die Natur, die dann im Widder und Stier vollends erwacht. Allmählich schüttelt die Natur die Erstarrung des Winters ab. Die Seele hilft uns Menschen in dieser Zeit auch, uns von der Erstarrung des Egos zu lösen und hinter die Schleier der Wirklichkeit zu blicken. Dadurch erkennen wir immer mehr, wer und was wir wirklich sind.

Welchen Schutzengel haben die Fische

Der Schutzengel der Fische ist Barchiel. Seine Themen sind wie bei den Fischen Mitgefühl und Bewusstheit. Barchiel gibt uns Schutz und die Fähigkeit, uns und andere zu heilen. Er verleiht uns emotionale Tiefe und fördert unsere Bewusstheit, so dass wir unsere Stärken erkennen. Diese Erkenntnis befähigt uns immer mehr, voller Mitgefühl heilend tätig zu werden.

Das Karma und die Lebensaufgabe

Das Karma der Fische ist der fehlende Glaube und das mangelnde Vertrauen. In vergangenen Leben haben sie versucht, alles rational zu erklären und haben eventuell sogar die Menschen verfolgt, die ihren Glauben hoch gehalten haben. In diesem Leben haben sie erneut die Möglichkeit, Vertrauen zu lernen und den Glauben zu entwickeln. Sie haben sich auch mit den Gefühlen schwer getan. Jetzt sind sie wahre Gefühlsmenschen und dürfen erfahren, wie es ist, ein Leben voller Emotionen und irrationaler Impulse zu führen. Das wird ihnen helfen, anderen Menschen mit Mitgefühl und Demut zu begegnen und zu erkennen, dass wir alle das gleiche Schicksal teilen.

Die Chakren

Es gibt viele sich zum Teil widersprechende Theorien über die feinstofflichen Energiezentren der Menschen, die so genannten Chakren. Diese Energiezentren können auch den Sternzeichen zugeordnet werden. So stehen die Fische im Zusammenhang mit dem Stirn-Chakra (auch „drittes Auge). Hier ist der Konflikt zwischen der Realität und der feinstofflichen Welt oder wir können auch sagen, zwischen der logischen wissenschaftlichen Sicht auf die Welt und dem Glauben angesprochen. Auch hier gilt es, ein Gleichgewicht zwischen den Extremen zu wahren, für die Fische geht es aber auch darum, sich für den Glauben, für die Wahrnehmung der feinstofflichen Welt zu öffnen, ohne dabei den Bezug zur Realität zu verlieren.

Der Tod

Viele Fische leben in ihrer ganz eigenen Welt. Unsere Realität bereitete ihnen oftmals Schwierigkeiten. Der Tod ist für den Fisch die willkommene Erlösung aus dieser und der Übergang in eine andere, vielleicht bessere Welt für sie. Für sie bedeutet der Tod nur die andere Seite, die zum Leben dazu gehört.

Zugehörige Edelsteine

Edelsteine können neben ihrer Funktion als Schmucksteine auch Heilsteine sein, die Hilfsmittel im Umgang mit Krankheiten oder Problemen sein können. Sie können eine Hilfe sein, wenn es darum geht, Blockaden zu lösen und Probleme zu überwinden. Hier finden sie eine Auswahl den Fischen zugeordneten Steine.

Geburtssteine zur Unterstützung und Förderung der Charakterstärken:

  • rosa Kunzit
  • Rosenquarz
  • Morganit
  • Girasol
  • Schneequarz

Ausgleichsteine zur Harmonisierung typischer Schwächen:

  • Achat
  • Türkis
  • Amethyst