Jungfrau Gesundheit

Gesundheitshoroskop 

Jungfrau Gesundheit

Jungfrau Gesundheit: Das Sternzeichen Jungfrau hat viel mit dem Thema Gesundheit/Krankheit zu tun. Wichtig ist Früherkennung und Vorbeugung für die Jungfrau Gesundheit.

Übersicht zu allen Jungfrau Texten

Gesundheit und Medizin

In der Astrologie symbolisiert jedes Sternzeichen für ein ganz bestimmtes Thema. Bei der Jungfrau ist es das Thema Krankheit/Gesundheit. Die Jungfrau steht für alle Anpassungsprozesse, die auch der Körper vornehmen muss, um heil und gesund zu bleiben. Dazu gehört die Früherkennung und die Vorbeugung, sowie eine bewusste Lebensführung und Ernährung. Im Körper sind der gesamte Darmbereich, die Bauchspeicheldrüse, das autonome Nervensystem und das Zwerchfell der Jungfrau zugeordnet.

Typische Krankheiten der Jungfrau

Die Jungfrau gehört zu den Sternzeichen im Tierkreis, bei denen es um Entgiftung geht. Dazu gehört auch der Darm. So kann es zu Darmerkrankungen, zu Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) und zu Erkrankungen des autonomen Nervensystems kommen. In all diesen Fällen hat sich die Jungfrau so vergiftet (auch psychisch oder seelisch), dass sie es nicht geschafft hat, diese Gifte auch wieder auszuscheiden. Ihr kann eine radikale Umstellung der Ernährung (Fasten) und ein Abwenden der schädlichen Einflüsse helfen.

Charakteristische Schwachstellen

Die Schwachstelle der Jungfrau ist auf der körperlichen Ebene der Magen-Darm-Bereich. Jungfrauen sind sehr sensibel und sie sind äußerst kritisch (auch selbstkritisch). Sie müssen lernen, ihre Selbstkritik abzuschwächen, damit sie sich von sie schädigenden Menschen, Berufen und Situationen lösen können.

Energie und Blockaden

Jungfrauen können sehr hart und ausdauernd arbeiten. Außerdem haben sie ein gutes Körpergefühl. Ihre Energie blockieren sie selber durch schlechte Ernährung, einen ungesunden Tagesablauf und indem sie sich nicht von Menschen und Situationen lösen können, die ihnen nicht gut tun.

Vitalität des Jungfrau

Die Vitalität der Jungfrau ist davon abhängig, wie sie innerlich gestimmt ist. Die Jungfrau neigt dazu, in allem Krankhaftes und Schädliches zu vermuten und so schwächt sie ihre Vitalität. Auch in diesem Punkt kann sie mittels einer positiven geistigen Einstellung („positives Denken“) ihre Vitalität erhöhen.

Abnehmen

Die meisten Jungfrauen müssen nicht abnehmen, da sie immer viel im Gange sind und da auch innerlich immer Prozesse ablaufen, verbrauchen sie viele Kalorien. Viele Jungfrauen achten auch sehr auf ihre Ernährung. Wenn die Jungfrau doch abnehmen möchte oder krank ist, kann ihr Rohkost oder Fasten empfohlen werden.

Jungfrau

Ganz grundsätzlich sollte sie Jungfrau lockerer werden. Schwimmen, Autogenes Training, sowie Meditation sind Aktivitäten, die ihr gut tun und ihre Fitness erhöhen. Sie weiß meistens selber sehr genau, was ihr ernährungstechnisch gut tut. Grundsätzlich kann sie immer an ihrer (positiven) Einstellung arbeiten.